Dienstag, 25. April 2017

                                                      

Funkmeldeempfänger

Wie wird die Feuerwehr Herxheim alarmiert?

Die Sirenen aus der Zeit der 80er und Anfang 90er Jahre sind seit Jahren Vergangenheit.

Geht bei der Rettungsleitstelle Südpfalz in Landau ein Notruf über die Notrufnummer 112 ein, so wird die Feuerwehr Herxheim nur noch über Funkmeldeempfänger (FME) alarmiert. Hierbei macht der Disponent der Leitstelle nach der Alarmierung eine Sprachdurchsage mit der Einsatzart sowie der Örtlichkeit, z.B.:

"Hier ist die Leitstelle Südpfalz mit Alarm für Florian Herxheim, schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Landstraße zwischen Herxheim und Insheim, Leitstelle Südpfalz Ende."

Die Einsatzkräfte fahren dann unverzüglich von Ihrem Wohnhaus oder dem Arbeitsplatz  in das Feuerwehrgerätehaus, um dann zum Einsatz auszurücken. In der Regel rückt das erste Fahrzeug nach ca. 3 Minuten ab Alarmierung aus.

Jedes aktive Mitglied der Feuerwehr Herxheim ist mit solch einem FME ausgerüstet. Es kann durch verschiedene Adressen nur ein kleiner Personenkreis oder die gesamte Wehr alarmiert werden.

Vor allem Nachts sind die FME für Anwohner eine spürbare Entlastung, da keine Sirene mehr laut heult und diese aus dem Schlaf reißt. Diese Art der Alarmierung wird daher auch "stille Alarmierung" genannt, von der die Bürger nichts mitbekommen. Die FME werden einmal pro Woche auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft; hierbei wird ein Probealarm von der Funkeinsatzzentrale Herxheim Dienstags vor der Übung ausgelöst.

Seit November 2016 erfolgt die Alarmierung übergangsweise parallel auch digital. Der offizielle Testbetrieb begann am 18.11.2016 - seit dem 09.02.2017 läuft der offizielle Probebetrieb. Die letzte Phase wird der Wirkbetrieb sein. Diese Digitalen Meldeempfänger (DME) erhalten nur noch einen von der Rettungsleitstelle eingegebenen Text auf das Display, geben einen Signalton aus und vibireren. Beispielsweise: "Einsatzalarm B-1, Herxheim, Mülleimerbrand Obere Hauptstraße 1.“ 

 links der neue DME Swissphone Boss 915V, rechts der bisherige FME Swissphone Quattro

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Funkmeldeempfänger im Wandel der Zeit

All diese Meldeempfänger werden bzw. wurden bei den Feuerwehren der Verbandsgemeinde Herxheim benutzt.

oben v.l.n.r.: AEG Telesignal C (ca. 1983), Swissphone Quattro 86 (ca. 1986), Motorola BMD (ca. 1986)

unten v.l.n.r.: Swissphone Joker (ca. 1990), Swissphone Quattro 96 (ab 1996), Swissphone BOSS 915 (ab 2016)