Dienstag, 27. Juli 2021

                                                      

Zu Ehren des Heiligen Florian

Vor einem Jahr glaubten wir nicht daran, dass wir auch in diesem Jahr unsere Floriansmesse nicht wie gewohnt abhalten könnten. Auch der diesjährige Gedenktag unseres Schutzpatrons des Hl. Florian stand leider im Zeichen von Coronaschutzmaßnahmen und Hygieneregeln.

Am 04. Mai 2021, dem Florianstag, legten die Wehrführer der Feuerwehren Herxheim und Hayna sowie der Vereinsvorstand, stellvertretend für die komplette Mannschaft, ein Blumenarrangement am Kreuz des Friedhofs nieder. Dies ist ein Zeichen des Gedenkens an unseren Schutzpatron und an alle Verstorbenen der Feuerwehren Herxheim, Hayna sowie des Fanfarenzuges. Die Geste gilt auch als Bitte an unseren Schutzpatron, uns weiterhin auf all unseren Wegen zu begleiten und zu schützen, sodass wir alle immer wohlbehalten aus den Einsätzen heimkehren. Bedanken möchten wir uns auch bei Herrn Pfarrer Vogt für seine Teilnahme und sein Gebet.

2021 0504 Florian

Allmächtiger und gütiger Gott, wir wissen, dass wir immer deiner Hilfe bedürfen und auf deinen Schutz angewiesen sind.

Daher wollen wir, am heutigen Namenstag unseres Schutzpatrons, des heiligen Florian, Danke sagen und unsere Bitten vortragen.

Herr, unser Gott, du umgibst uns allezeit mit deiner liebenden Sorge. Du verbindest uns untereinander zu einer Gemeinschaft, die auf dich hört und dir vertraut. Du bist es, der uns die Kraft gibt, anderen im Leben zu helfen und beizustehen. Lass uns nicht aneinander vorbeigehen und stärke unsere Gemeinschaft.

Der Aufgabenbereich der Feuerwehren wird definiert als: „Retten – Löschen – Schützen – Bergen“. Dies ist eine Vielzahl von Tätigkeiten, die diese Frauen und Männer zu erfüllen haben. Erhöre unsere Bitten.

  • Das Auslösen unserer Funkmeldeempfänger und das damit verbundene Ausrücken, ist für uns Feuerwehrkräfte eine Extremsituation. Wir wissen oft nicht was uns an der Einsatzstelle erwartet und was von uns gefordert wird. Hilf uns, das Erlernte professionell anzuwenden und die notwendige Ruhe und Gelassenheit zu bewahren.
  • Der Dienst in der Wehr ist ehrenamtlich. Wie in anderen Bereichen gestaltet es sich auch in der Feuerwehr zunehmend schwieriger, junge Menschen für diesen „Dienst an der Allgemeinheit“ zu gewinnen. Schenke Du ihnen die Bereitschaft, sich in einer Gemeinschaft einzubringen.
  • Gerade bei Einsätzen sind wir Feuerwehrleute immer wieder Situationen ausgeliefert, in denen wir uns in Gefahr begeben um anderen zu helfen. Halte Du Deine schützende Hand über uns.
  • Auch in der Feuerwehr ist es wichtig, dass es Mitglieder gibt, die sich für Führungspositionen zur Verfügung stellen. Diese Kameradinnen und Kameraden sind oft diejenigen, die schnell Entscheidungen fällen müssen und somit Verantwortung übernehmen. Gib ihnen einen kühlen Kopf und das notwendige Feingefühl.
  • Jeder von uns kennt Feuerwehrkameraden, die bereits aus diesem Leben geschieden sind. Lass Sie uns nicht vergessen und schenke ihnen bei Dir die ewige Ruhe.

Herr unser Gott, wir haben uns im Gebet Dir anvertraut, erhöre unsere Bitten und zeige uns allen, wie wichtig der Dienst am Nächsten ist.

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.