Donnerstag, 15. November 2018

                                                      

DLA (K) 23/12

Die Drehleiter Automatik mit Korb - DLA (K) 23-12 - dient vornehmlich der Rettung von Menschen. Sie verfügt über einen Korb, der am sogenannten Leiterpark fest montiert ist. Dadurch ist es möglich, gerettete Personen sicher nach unten zu befördern. Auch eine Halterung für eine Krankentrage kann auf den Korb montiert werden. Hierdurch ist es möglich, einen auf der Trage liegenden Verletzten aus einer hochgelegenen Einsatzstelle schonend zur Erde zu transportieren. Zusätzlich sind am Leiterkorb Scheinwerfer zur Ausleuchtung der Einsatzstelle angebracht. Für den Löschangriff von außen können wahlweise ein Wenderohr oder zwei Hohlstrahlrohre eingesetzt werden. Zum Eigenschutz der Einsatzkräfte im Korb befinden sich in dessen Boden Selbstschutzdüsen, die den Korb in einen Wassernebel legen.

   

   

Funkrufname
Florian Herxheim 1/34/1

Fahrgestell
MB Atego 1528

Baujahr
2006

Leistung
204 kW

Besatzung
1/2

Ausstattung (Auszug)
Gesamte Leiterlänge: 30 Meter - Rettungshöhe: 23m bei 12m Ausladung zum Objekt
Korbschutz-Wasserdüsen
Wenderohr
Korbverteiler mit 2 Hohlstrahlrohren
Kettensäge elektr. mit Werkzeug und Schutzbekleidung
Stromaggregat 13 kVA
Beleuchtungssatz 2 x 1000 Watt
2 x 1000 Watt-Halogenscheinwerfer am Korb
Je 2 Xenon-Scheinwerfer am Korb und Leiterpark (verstellbar)
Schleifkorbtrage
2 Pressluftatmer
2 Masken mit Filter (im Korb)
Wasserbetriebener Lüfter
Absturzsicherung

Aufbau
Metz